Was ist die Biodynamisch-Energetische-Methode?


Die Biodynamisch-Energetische-Methode (BEM) ist ein neu entwickelter Ansatz, bei dem Unstimmigkeiten im menschlichen Organismus aufgespürt werden können und der Betroffene in die Lage versetzt werden kann, sein inneres Gleichgewicht wiederherzustellen.

Die BEM hat ihr ganz spezifisches Vorgehen, das regelmäßig, nicht nur kritisch überprüft, sondern stets weiterentwickelt wird.


So kann es gelingen, Blockaden im menschlichen Organismus zu erkennen und aufzulösen, so dass sich Reharmonisierungsprozesse wieder einstellen und ablaufen können.

Die Methode hat zahlreiche Parallelen und Erklärungsprinzipien bzw. Sichtweisen mit den Disziplinen Neurowissenschaften, Medizin, Epigenetik und Quantenphysik.